Familienbildung und Erziehungspartnerschaft

Das Familienzentrum versteht sich als Partner der Eltern und hält ein vielfältiges Angebot der Familienbildung bereit.

Angebote in beiden Einrichtungen sind etwa
- Elternnachmittage zu verschiedenen religionspädagogischen Themen
- Elterngespräche am Abend zu religiösen und gesellschaftlichen Themen
- Elterncafé (einmal monatlich)
- Elternabende mit verschiedenen pädagogischen Themen
- Elterntraining „Starke Eltern, starke Kinder“.

Die meisten Angebote sind offene Angebote und werden in Kooperation mit dem Evangelischen Familienbildungswerk unseres Kirchenkreises durchgeführt.

Das Programm wird ständig weiterentwickelt. So beginnt im 2. Halbjahr 2007 eine Gruppe nach dem Prager-Eltern-Kind-Programm, kurz PEKIP – Gruppe genannt. PEKIP soll Eltern schon kurz nach der Geburt ihres Kindes Gelegenheit geben, sich mit anderen Eltern auszutauschen, die Entwicklung  des eigenen Kindes zu beobachten und mit Bewegungs- und Spielanregungen zu begleiten.

Wir beziehen die Eltern bei der Planung und Durchführung von Aktionen soweit als möglich ein. So sind sie grundsätzlich bei Festen und besonderen Aktionen beteiligt. Die Gestaltung und Planung der Außengelände nimmt dabei einen besonderen Platz ein.

Die Evangelische Kirchengemeinde bietet noch auf anderen Feldern Möglichkeiten, der Begegnung und Unterstützung an wie den samstäglichen Väter-Kinder-Morgen, eine Familienfreizeit, regelmäßige Kinder- und Familiengottesdienste oder einen Kindertrödelmarkt, bei dem 2x im Jahr das ganze Paul-Schneider-Haus zu einem kleinen Marktplatz für alle Dinge rund ums Kind wird.