Ein Eier- Experiment: Wie stark ist ein Ei?

Du brauchst:

  • 6 halbe Eierschalen
  • 1 – 10 Bücher/ Kataloge (oder sogar mehr)
  • Klebeband

Vorbereitung:

  • Teile das Ei in zwei Hälften. Aus dem Inhalt des Eis kannst mit Hilfe von Mama oder Papa ein leckeres Rührei machen, oder einen Kuchen backen.
  • Dann wäschst du die Eierschalen vorsichtig aus und lässt sie gut trocknen.
  • Sind die Eierschalen gut getrocknet, klebe die Ränder mit Klebeband ab.

Jetzt geht’s los:

Verteile die Eier mit dem Klebeband- Rand nach unten auf eine ebene Fläche. Zum Beispiel auf den Tisch. Nun kannst du anfangen Bücher und Kataloge auf die Eierschalen zu legen. Eins nach dem anderen. Wie viele Bücher können deine Eier-hälften tragen? Obwohl das Ei sonst so zerbrechlich ist, kann es ganz viel Gewicht tragen. Unglaublich!

Warum ist das so?:

Der Grund, warum die Eierschalen das Gewicht tragen können ohne kaputt zu gehen, liegt nicht an dem Material des Eis sondern an seiner Form!  Die ovale Form des Eis sorgt dafür, dass das Gewicht der Bücher auf die Schale verteilt wird und nicht kaputt geht. Das ist ganz wichtig, wenn die Henne auf ihren Eiern sitzt, um sie auszubrüten.

Diese Eigenschaft vom Ei wird zum Beispiel beim Brückenbau oder bei Staudämmen genutzt. Diese sind dann viel stabiler und halten mehr Druck aus!